Beitrag ZEIT zur Geschichte der Hassrede

In der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung die ZEIT findet sich ein Beitrag der Koordinatorin des Arbeitsbereichs Minderheitengeschichte, Dr. Birgit Hofmann, zur Geschichte der Hassrede. Hassrede als eine Form verbaler Gewalt, die sich oftmals gegen Minderheiten richtet, wurde schon im Kaiserreich im 19. Jahrhundert von der jüdischen Minderheit auf rechtlichem Weg und mittels eigener Medien bekämpft.

Der Artikel findet sich hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.