IWF-Symposium „Medialität der Menschenrechte“, 8.-10- Juni 2017

Zwischen dem 8. und dem 10. Juni 2017 findet am Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg das IWH-Symposium „Medialität der Menschenrechte. Geschichte und Genese der Menschenrechtsidee als öffentliche Angelegenheit in Europa seit dem 19. Jahrhundert“ statt, das von Mitarbeitern des Lehrstuhls für Zeitgeschichte und des Arbeitsbereichs Minderheitengeschichte und Bürgerrechte in Europa am Historischen Seminar organisiert wird. Gefördert wird die Tagung vom Innovationsfonds „Frontier“ der Exzellenzinitiative der Universität Heidelberg. Anmeldungen sind bis zum 21.5.2017 möglich.

Zum Tagungsprogramm auf H Soz Kult gelangt man hier.