Beitrag ZEIT zur Geschichte der Hassrede

In der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung die ZEIT findet sich ein Beitrag der Koordinatorin des Arbeitsbereichs Minderheitengeschichte, Dr. Birgit Hofmann, zur Geschichte der Hassrede. Hassrede als eine Form verbaler Gewalt, die sich oftmals gegen Minderheiten richtet, wurde schon im Kaiserreich im 19. Jahrhundert von der jüdischen Minderheit auf rechtlichem Weg und mittels eigener Medien bekämpft.

Der Artikel findet sich hier.

Stadtrundgang zur Geschichte Heidelberger Sinti mit Ilona Lagrene

Foto: Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Am 20. Juni 2017 fand in Heidelberg ein Stadtrundgang mit der Bürgerrechtlicher Ilona Lagrene statt. Diesen hatte das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma gemeinsam mit dem Verein „Heidelberger Lupe“ und dem Arbeitsbereich für Minderheitengeschichte und Bürgerrechte in Europa organisiert. Der Rundgang sollte an Deportation Heidelberger Sinti-Familien 1940 erinnern.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Dokumentationszentrums.